Kategorien
Social Media Icons
Visit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Allgemein

Acht Gipfel Marsch

Am 4ten August findet  die 17te Auflage des Acht Gipfel Marsch statt. Ausgehend von Glurns geht es über so bekannte Gipfel, wie das Glurnser Köpfl und den Piz Chavalatsch bis hin zum Stilfser Joch.  Eine gute Kondition ist in jedem Fall Voraussetzung für die 8 Gipfel, die auf einer Strecke von 33 Kilometern und mit 3300 zu bewältigenden Höhenmeter erreicht werden sollen. Auch die Höhen sollte nicht unterschätzt werden, bewegt man sich doch überwiegend auf 2,500 bis 3,000 Metern Höhe. Doch wer diese Strapazen auf sich nimmt wir mit einer reizvollen Aussicht über das Ortlergebiet belohnt und wo sonst gibt es die Möglichkeit an einem Tag 8 Gipfel zu erreichen?

Mountainbiketour: Pfaffenseerunde

Bei der Pfaffenseerunde handelt es sich um eine sehr schöne und abwechslungsreiche Mountainbiketour im oberen Vinschgau. Die Pfaffenseen im Ski- und Wandergebiet Watles liegen auf 2.222 m und von dort oben bietet sich auch ein schöner Blick über das Obervinschgau bis hin zu den vergletscherten 3.000ern der Ortlergruppe.

Die Pfaffenseerunde kann direkt von unserem Mountainbike- und Wanderhotel Gerstl gestartet werden. Entweder man fährt zuerst abwärts nach Burgeis und dann über den Faulen See und Platzer Alm zum Pfaffensee  und dann über die Plantapatschhütte zurück zum Hotel oder man kann diese schöne Mountainbiketour auch in umgekehrter Richtung fahren. Mit einer Tourenlänge von etwa 25 km und etwas mehr als 1000 hm ist diese Strecke auch als Halbtagestour gut zu bewältigen. Die Pfaffenseerunde kann aber auch noch etwas erweitert werden, so z.B. über Trail 8b Richtung Schlinig und zur Schliniger Alm.

 

.

    

Mountainbiketour – Plamortrunde

Die Plamortrunde ist mit ihren etwas über 900 Höhenmetern und einer Fahrzeit von circa 3 – 5 Stunden eine mittelschwierige Biketour. Die Plamortrunde ausgehend von Nauders nach Reschen ist eine der aussichtsreichsten Biketouren im gesamten Vinschgau. Die Aussicht von der Plamortrunde auf den Reschen- und den Haidersee und die vergletscherte Ortlergruppe ist einmalig. Der Weg von Nauders Richtung Bergkastelalm und dann weiter über die Plamortböden führt auch an den bekannten Panzersperren und Befestigungsanlagen vorbei. Von den Plamortböden gehts entweder über einen Trail oder gemütlich über einen Forstweg nach Reschen. Kaum eine Tour eignet sich besser um den Obervinschgau kennenzulernen. Vom Bike- und Wanderhotel Gerstl ist die Tour in kurzer Zeit zu erreichen.

 

Gipfeltour Monterodes

Die Tour von Schlinig aus auf den Monterodes ist eine tolle Aussichtstour hoch über dem Schlinigtal. Los geht die Tour zum Monterodes auf einem abwechslungsreichen Waldweg bis hin zu Kälberalm. Kurz nach der Kälberalm führt der Weg vorbei an Almrosen und Blumenwiesen hinauf zur Scharte zwischen Monterodes und Kälberberg. Über einen leichten Bergrücken erreicht man schon bald den Gipfel des Monterodes, wovon man einen wunderschönen Talblick hat. Auch der Blick zum Ortler und in die Ötztaler Alpen ist beeindruckend. Als Abstieg empfiehlt sich auch das Arundatal vorbei an der Schleiser Alm hinaus zu unserem Hotel Gerstl.

Grauner Kirchturm

Der alte Kirchturm von Graun ist sehr bekannt und wohl eines der meistfotografierten Bauwerke Südtirols. Bekannt ist der Grauner Kirchturm auch aus Werbevideos, von Plattencovern  und ein fixer Bestandteil eines jeden Dokumentarfilms über den oberen Vinschgau. Der Grauner Kirchtur ist romanischen Ursprungs und stammt aus dem 14. Jahrhundert. Dem Denkmalschutz ist es zu verdanken, dass der Grauner Kirchturm so bildschön aus dem Reschensee ragt. Auch ist er ein Mahnmal der Seestauung, welche gegen den Willen der Bevölkerung veranlasst wurd und das Landschaftsbild im oberen Vinschgau für immer veränderte.

 

Wanderung zur Matscher Alm

Eine Wanderung zur Matscher Alm ist ein ganz besonderes Erlebnis, denn das Matscher Tal zählt sicher zu den schönsten Seitentälern des Vinschgaus. Matsch leitet sich von Amatia ab und bedeutet so viel wie das liebliche Tal. Wer auf einer Wanderung in Matsch unterwegs ist, wird schnell feststellen, dass dies auch zutrifft. Die Tour zur Matscher Alm ist nicht sonderlich beschwerlich und kann auch als schöne Halbtagestour absolviert werden.

 

Tourenbeschreibung:

Parken Sie ihr Auto am besten bei den Glieshöfen und folgen Sie auf der linken Talseite dem breiten Fahrweg zur Matscher Alm. Bei einer Weggabelung führt der Weg uns über die Wiesen zur Matscher Alm auf einer Höhe von 2045 m. Auf dem gleichen Weg erreichen wir wieder den Parklplatz beim Glieshof. Die Gesamtgehzeit beträgt etwa 2 -3 Stunden. Die Matscher Alm ist im Winter zwar nicht bewirtschaftet, jedoch der Blick auf Saldurspitzen, Ramudel- und Upiatal entschädigt dafür.

Wem diese Tour zu kurz ist, kann auch gerne direkt von Matsch aus starten und über die Wiesenwege zum Glieshof gelangen. (circa 2 – 3 Stunden hin und retour)

 

Wandern am Watles

Das Wandergebiet Watles bietet in unserer unmittelbarer Umgebung zahlreiche Wandermöglichkeiten. Hoch über dem Vinschgau lässt sich am Watles ausgiebig wandern, aber auch auf Plantapatschhütte und Höfer Alm gut einkehren. Von der gemütlichen Wanderung zum Pfaffensee bis hin zur schönen Gipfelwanderung des Watles lässt es sich am Watles einiges unternehmen. Die meisten Wanderungen am Watles lassen sich als Ausgangspunkt von der Bergstation der Sesselbahn starten. Wer auf den Lift verzichten möchte kann auch gut von der Talstation zur Höfer Alm oder zur Plantapatschhütte wandern. Wer eine Alternative zum Wandern sucht kann auch die Bogensportanlage am Watles ausprobieren!

Uinaschlucht bei Nacht 01.09.2012

Der Weg durch die Uinaschlucht ist schon bei Tage zu Fuß oder mit dem Bike ein besonderes Erlebnis. Wer diese mystische Schlucht einmal bei Nacht erleben will, der sollte sich den Event „Uinaschlucht bei Nacht“ am 01.09.2012 nicht entgehen lassen.  Mit Anbruch der Dunkelheit wird sich der Felsenweg, ausgestattet mit Fackeln und Lichter, als einzigartiges Kunstwerk zeigen. Begleitet vom Rauschen des wilden Wassers und den Trommeln der Musiker steigen Sie durch die Schlucht. Auf der Sesvennahütte erwartet Sie gegen Mitternacht der Hüttenwirt Andi, mit einer Vollmond-Pastaparty.Warme Bekleidung kann in Mals abgegeben werden und wird zur Sesvennahütte transportiert.

Kostenpunkt 5,00 € pro Person

Lampe nicht vergessen!!

Infos für die Biker

Mit dem Bikeshuttle bringen wir sie nach Sur Enn. Die Rückfahrt von der Sesvennahütte nach Mals erfolgt mit dem Bike

Infos für die Wanderer:

Mit dem Shuttle bringen wir sie nach Sur Enn, und um 03.00 Uhr fährt das Shuttle wieder von Schlinig nach Mals.

Der Spesenbeitrag von 25,00 € pro Teilnehmer/ Tour enthält:
Shuttle nach Sur Enn
T-Shirt Mondscheinbiken & -Wandern
Getränk bei Ankunft Ziel
Jeder Teilnehmer nimmt an einer Verlosung von Südtirolbike-Radtrikot teil. Teilnahme ohne Shuttleservice 15€ –
Anmeldung und Infos unter info@südtirolbike.info oder in den Tv Büros von Mals, Glurns und Schluderns, sowie unter der Nr.3203114552

Anmeldeschluss: Mittwoch den 29.08.12 bis 18:00 Uhr

 

Highlight – Gipfelbiken

Immer wieder begleiten die Guides von Südtirolbike unsere Gäste vom Hotel Gerstl auf die schönsten Trails im Vinschgau. Ein Highlight in jedem Bikerleben ist es einmal mit seinem Mountainbike auf einem Gipfel zu stehen. Während Sie jedoch anderswo das Bike mühsam hoch und oft wieder runtertragen müssen, finden Sie hier im Vinschgau einige Gipfel über 2.000 Meter die gut mit dem Bike erreicht werden können und auch abwärts noch Genuss bieten. Vom Gipfel erwartet Sie dann ein toller Blick auf die Vinschger Bergwelt…

…hier noch die Tourenbeschreibung einer Tour die öfters im Tourenprogramm ist ; )

Weiterlesen

Vinschger Weitwanderweg

Unterwegs auf dem Vinschger Weitwanderweg über 100 Kilometer und 5000 Höhenmeter lassen sich in 6 Tagen einige der schönsten Punkte des Vinschgaus erreichen. Hinter diesen beeindruckenden Zahlen und Fakten verbergen sich für den Wanderer auf dem Vinschger Weitwanderweg einige Höhepunkte. Der Vinschger Höhenweg besticht neben einer außergewöhnlichen Landschaft auch mit vielen kulturellen Highlights. Die Etschquelle am Reschenpass, Schloss Juval oder malerische Dörfer wie Planeil und Matsch.

 

Der Vinschger Höhenweg erstreckt sich vom Schloss Juval am Eingang des Schnalstales bis hin zur Etschquelle  bei der Ortschaft Reschen. . Die über 100 kilometerlange Strecke, aufgeteilt auf 6 Tagesetappen, verläuft auf bereits bestehenden und neuen Fußwegen, Waalwegen und Forstwegen.

 

Dezember 2017
M D M D F S S
« Apr    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Bewertungen..