Kategorien

Social Media Icons

Visit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Almwanderung zur Laatscher und Schleiser Alm

Direkt von unserem Hotel aus kann die Almwanderung zur Laatscher und Schleiser Alm unternommen werden. Das Arundatal ist ein malerisches Seitental unberührt von Liften und Aufstiegsanlagen. Auf dieser Wanderung werden Sie nur ganz wenigen Wanderern begegnen. Über den Monterodes kann auch in das Schliniger Tal abgestiegen werden.

Wanderung:

 

Die Laatscher und Schleiser Almen befinden sich im hintersten Arundatal und können direkt vom Hotel aus erreicht werden.

 

Vom Hotel Gerstl folgen Sie kurz der Strasse Richtung Schlinig (circa 500 Meter). Dann geht es links abwärts bis zur Säge am Bach. Nun steigt man entweder etwas steiler über den alten Almweg oder flacher über den breiten Forstweg in etwa 2 – 2,5 Stunden zu den beiden Almen auf.

 

Gesamtgehzeit: ca. 4 Stunden

Höhenunterschied: ca. 600 m

Waalwanderung: Agumser Bergwaal

Der Agumser Bergwaal zählt zwar zu den am wenigsten frequentierten aber dennoch schönsten Waalwanderungen im oberen Vinschgau. Die Waale zwischen Prad und Glurns sind allemal einen Abstecher wert und befinden sich auch immer mal wieder in unserem Wanderprogramm. Die schönste Kombination aus den verschiedenen Wegen auf den Glurnser Leiten und Agumser Berg kennen nur wenige.

Hier ein kleiner Tipp…

 

Wanderung:

Der Waalweg beginnt an der Suldenbachbrücke in Prad am Stilfserjoch und führt über die Wiesen der Agumser Höfe bis zum Weiler Stilfserbrücke. Von dort kann man weiterwandern zum kleinen Bergdorf Stilfs oder man kehrt nach Prad zurück.

 

Länge des Waalweges: 4 Kilometer

Gesamtgehzeit: 2 Stunden

 

Speedhiking im Vinschgau

Speedhiking

Unter Speedhiking versteht man schnelles Wandern mit leichter Ausrüstung – kombiniert mit intensivem Naturerleben. Gerade die vielen Wege im Vinschgau eignen sich bestens dieses Hobby zu betreiben. Auf einigen Strecken lassen sich so etwa 1.000 Höhenmeter von konditionsstarken Läufern/Gehern in unter einer Stunde oder noch schneller bewältigen. Doch nicht nur als Trainingsrunde oder bei wechselhaftem Wetter sind diese Strecken jetzt im Frühling eine Oase der Erholung. Manchmal ist eine ideale Speedhikingstrecke aber auch eine tolle Möglichkeit sich auszupowern und dennoch einen tollen Blick von einem der zahlreichen Gipfel im Vinschgau zu genießen.

Vinschgauradweg – Radfest am 19 Mai

Am 19 Mai finden die Fahrradfeste entlang des Vinschger Radweges statt. Beginn der Veranstaltunge ist  um 10:00 Uhr. Die gesamte Strecke des Vinschger Radweges führt vom Reschenpass bis in die Kurstadt Meran. In mehreren Dörfern gibt es entlang des Vinschgauradweges Fahradfeste mit Livemusik. Folgende Dörfer nehmen an diesem Event teil: in Graun beim Turm im See, in Mals am Bahnhof, in Glurns, in Prad, Laas, Schlanders bei Göflan, in Latsch, Kastelbell, Tschars, Naturns, Partschins und am Ende der Tour am Bahnhof in Meran.
Je nach Ort und Umgebung stehen die verschiedenen Fahrradfeste unter regionaltypischen Themen. So ist das Veranstaltungsthema des unteren Vinschgaus der Apfelanbau oder in Laas der Marillenanbau.

Sollte das Wetter am 19. Mai nicht dem frühlingshaften Vinschger Fahrraderlebnis entsprechen, so wird der RadGenussVinschgau auf den 26. Mai verlegt. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.Doch auch in der Vinschger Talsohle hat das Radfahren einen unwiderstehlichen Genussfaktor zu bieten.

 

 

König Ortler

Der Ortler ist nicht nur der höchste Berg Südtirols, sondern für viele Südtiroler auch einer der schönsten Berge ihrer Heimat. Auf vielen Gipfeln, die wir mit unseren Gästen vom Hotel Gerstl erwandern, kommt immer wieder dieselbe Frage, wo der Ortler sei. Viele Gäste fragen auch genauer nach und erkundigen sich nach dem Ursprung des Wortes….

Um es gleich vorwegzunehmen, der Ursprung des Wortes Ortler ist nicht zweifelsfrei geklärt. Eine Theorie lautet, dass der Berg nach dem Ortlerhof benannt wurde, den es schon Mitte des 14. Jahrhunderts in Sulden gab. Es gibt jedoch auch die Annahme, dass der Hof nach dem Berg benannt wurde, also der Bergname älter sei. Sicher ist eines: Die Bezeichnung „König“ war lediglich eine Huldigung an den „Höchsten“, zumal die Spitze lange Zeit als höchste der Ostalpen galt.

 

 

Genusswanderung am Agumser Bergwaal

Was gibt es schöneres als die Vinschger Waalwege? Die Waale zwischen Prad und dem mittelalterlichen Städtchen Glurns sind auf alle Fälle eine Wanderung wert.Der Waalweg beginnt an der Suldenbachbrücke in Prad am Stilserjoch und führt über die Wiesen der Agumser Höfe bis zum Weiler Stilfserbrücke. Von dort aus wandern Sie zum kleinen traditionellen Bergdörfchen Stilfs oder auf dem selben Weg nach Prad zurück.

Länge des Waalweges: 4 km

Gesamtgehzeit: 2 Stunden

 

…langsam aber sicher beginnt die Bikesaison

Die ersten Tage mit Temperaturen über 20 Grad liegen schon hinter uns und so manch einer rollt sich bei uns im Vinschgau schon für die Sommersaison ein. Die ersten Grundlagentrainings finden zwar noch im flachen oder auf den typischen flowigen Trails im Vinschgau statt. Doch das anstrengende Training soll ja belohnt werden und so trainieren viele schon für eine der Herausforderungen: die Mountainbike-Transalp. Gerade die Strecke über die Uinaschlucht direkt vorbei an unserem Hotel Gerstl gehört wohl zu den eindruckvollsten Etappen einer Alpenüberquerung mit dem Mountainbike.

Die Mountainbike-Transalp ist eine der Herausforderungen für Biker. Der Weg über die Alpen durch mehrere Länder und Gebirgsgruppen bietet großartige Augenblicke und Ausblicke. Jede Etappe bietet ganz individuelle Herausforderungen. Nur durch eine gute Kondition und entsprechendes Fahrkönnen kann das Abenteuer Transalp ein Erfolg werden.  Die eigenen Grenzen in fantastischer Natur kennenzulernen wird zum Credo auf der anspruchsvollen Transalpstrecke von Oberstdorf über die Heidelbergerhütte hin zur Uinaschlucht bis an den Gardasee.

Gerade die Strecke durch die Uinaschlucht ist für jeden ambitionierten Alpencrosser eine körperliche und mentale Herausforderung. Durch unsere optimale Lage direkt an der Transalproute, können Sie bei uns ihre Akkus für die kommenden Aufgaben in Richtung Ziel in Riva wieder aufladen.

…durch den Vinschgau auf dem Etschradweg

Den Vinschgau auf dem Etschradweg zu erleben ist gerade im Frühling in der Apfelblüte ein besonderes Erlebnis. Ausgehend von Mals vorbei am kleinen Städtchen Glurns führt der Etschradweg vorbei an Schlanders im Mittelvinschgau und über Naturns bis in Kurstadt Meran. Gerade im Frühjahr, bietet sich eine Tour entlang der Etsch an, um sich langsam für die Saison einzurollen. Neben der sportlichen Betätigung kommt auch der kulturelle Aspekt nicht zu kurz, fährt man doch an vielen Kirchen und Burgen vorbei. Nach einem Capuccino oder einem Eis, kann man bequem mit der Vinschgerbahn nach Mals zurückfahren und den Tag Revue passieren lassen. Wer sich spontan für diese Tour entscheidet und keine Räder dabei hat, kann sich auch am Bahnhof Räder leihen.

 

Einige Infos:

Startpunkt: Bahnhof Mals im Vinschgau
Fahrtzeit: 4 bis 6 Stunden
Streckenlänge: 61 km
Höhenunterschied:circa 600 m abwärts

 

….der Frühling ist da: Nordic Walking Zeit

Langsam hält schon der Frühling Einzug in den Vinschgau und schon bald beginnt wieder die Nordic Walking Zeit. Nordic Walking ist eine einfach zu erlernende Sportart und dient gerade Anfängern dazu eine gute Grundkondition aufzubauen. Gerade die einzigartige Bergwelt des Vinschgaus bietet abwechslungsreiche Touren für das Nordic Walking. Unsere beiden Nordic Walking Instructor Lukas und Jürgen zeigen Ihnen die schönsten Strecken in unser Umgebung. Gerade von unserem Hotel Gerstl aus, können Sie die Verschleih-Runde mochen, welche auch am Kloster Marienberg und dem Stefanskirchlein vorbeiführt.

 

Holundersirup – selbst gemacht

Immer wieder werden wir auf unseren Holundersaft auf dem Frühstückstisch angesprochen. Die Blüten für unseren Holundersirup pflücken wir gleich hinter unserem Haus. Wir möchten Ihnen heute einmal eines von unseren Rezepten für das Selbermachen des Holundersirups vorstellen.

 

Rezept:

  •  Geben Sie circa  25 Holunderblüten in den Topf mit frischen (Südtiroler-)Quellwasser,
  • Geben Sie 80 Gramm Zitronensäure dazu.
  • Man (Frau) lege eine sauberes Tuch als Abdeckung über dem Topf mit dem Holunderblüten-Wasser Gemisch darüber und warte.
  • Nach einem Tag nehme Sie ein sehr feines Sieb und trennen damit die Holunderblüten vom Holunderwasser.
  • Dann das Holunderwasser rühren, während man 4 kg Zucker dazu schütte. Der Rührvorgang muss dabei ständig erfolgen bis die gesamten 4kg Zucker komplett im Holunderwasser aufgelöst sind.
  • Dann mindestens einen Tag den Topf mit einem Tuch bedeckt stehen lassen.

ZUM WOHL!!

 

 

Oktober 2018
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Bewertungen..