Kategorien

Social Media Icons

Visit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed

Apfelcreme –

Der Südtiroler Apfel spielt im Vitalpinakonzept eine wichtige Rolle. Seit über 100 Jahren werden in Südtirol bereits Äpfel angebaut. Mittlerweile ist Südtirol das größte Apfel-Anbaugebiet Europas. Der Apfel und seine Produkte spielen auch in unserem Hotel eine wichtige Rolle. So verwenden wir zum Beispiel die Äpfel von unserem über 300 Jahre altem Baum für Mustarden. Auch in der Kosmetiklinie Vita Form haben wir den richtigen Partner in Sachen Apfelkosmetik gefunden.

 

Die Hausapotheken waren früher voll mit heilenden Mittelchen und schönheitsfördenden Salben und Säftchen, die aus dem Apfel hergestellt wurden. Martina Garber lässt diese Tradition in der Vitaform-Apfelkosmetiklinie wieder aufleben und wir haben einen verlässlichen Partner gefunden, um unseren Gästen Produkte vom Südtiroler Apfel näher zu bringen. Das Sortiment umfasst Apfelcremes, Apfelpeelings und Apfelbalsam. Mittlerweile können wir unseren Gästen auch noch Gesichtsbehandlungen, wie zum Beispiel die Apfel Basic Gesichtspflege anbieten.

Marmottatrophy

Bald schon ist es wieder soweit und die Marmottatrophy, eines der härtesten und bekanntesten Skitourenrennen findet wieder statt. Am 25.März 2012 steht im Martelltal die 5. Marmotta Trophy an. Auch heuer zählt das international ausgeschriebene Skitourenrennen  wieder zum Weltcup und verspricht Spannung pur. Zusätzlich werden die Ergebnisse auch für den Südtirol-Cup, den Dolomiten-Cup und den Austria Ski Tour Cup gewertet. Der Start des Rennens erfolgt im hinteren Martelltal beim ehemaligen Luxushotel „Paradiso“.

Genaue Informationen zum Rennen (Strecke, Distanz, Höhenunterschied), welches im klassischen Stil ausgetragen wird, findet man unter www.marmotta-trophy.it Anmeldungen beziehungsweise Einschreibungen sind noch bis 21.März möglich.

Heimatmuseum in Laatsch

Das Heimatmuseum in Laatsch leistet einen wertvollen Beitrag zum Verständnis unserer heimischen Kultur. Das Heimatmuseum in Laatsch  gibt unseren Gästen einen Einblick in die Gewohnheiten, Bräuche und der Lebensweise unserer Südtiroler Vorfahren. Wenn Sie mehr über die Kultur und Lebensweise der Südtiroler bzw. Vinschger Bevölkerung erfahren wollen, lohnt sich ein Besuch im Heimatmuseum in Laatsch in jedem Fall. Das Dorf Laatsch befindet sich etwa 5 Minuten von Mals und etwa 15 Minuten von unserem Hotel Gerstl entfernt. Im Heimatmuseum befinden sich circa 1.000 Gegenstände  in der Scheune in der Pfarrei am Kirchplatz. Ein passionierter Sammler aus dem Dorf Laatsch hat in den letzten 40 Jahren fleißig verschiedene Werkzeuge und viele Gebrauchsgegenstände aus vergangenen Zeiten zusammengetragen.

 

Geführt wird das Museum vom Verein „Heimatmuseum Laatsch“ , welcher 2002 gegründet wurde und sich zum Ziel gesetzt hat, das Erbe der Ahnen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.  Das Museum ist nur im Juli, August und September jeweils Mittwoch und Donnerstag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Die Physiotherm Wohlfühloase

Die Physiothermkabine in unserem Hotel Gerstl erfreut sich schon sein längerem großer Beliebtheit. Wir setzen schon seit knapp 10 Jahren auf die Physiothermkabine. Wärme wird schon seit Jahrtausenden zur Behandlung verschiedener Beschwerden eingesetzt. Lösen Sie Verspannungen und lindern Rückenschmerzen in unserer Physiotherm Infrarotkabine.Die einzigartige Kombination aus Niedertemperatur- Infrarottechnik und – Lavasand Technologie garantiert gesunde Tiefenwärme bereits ab 30°C – ohne das Herz- Kreislauf-System zu belasten.Ihr Wohlfühlprogramm wird durch stimulierenden Farblichtbädern bereichert.

 

Schlinig – mehr als nur Langlauf

Das Dörfchen Schlinig befindet sich nur etwa 5 Fahrminuten von unserem Hotel Gerstl entfernt. Schlinig ist in erster Linie als ausgezeichnetes Langlaufgebiet bekannt, hat aber weit mehr zu bieten. Im Sommer und Herbst ist Schlinig ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Nordic Walking Touren. Das Dörfchen im Schliniger Tal hat einen ganz eigenen Charme, als kleines Bergdörfchen. Früher war Schlinig ganz auf die Berglandwirtschaft ausgerichtet. Erst um 1900 begann der Alpintourismus in dieser Gegen. 1901 erbaute die Sektion Pforzheim des Deutsch-Österreichischen Alpenvereins in Rekordzeit die Pforzheimer Hütte auf dem Schlinigpass, welche mittlerweile von der Sesvennahütte abgelöst wurde. Unser Hotel ist ein idealer Ausgangspunkt um das kleine Dörfchen Schlinig, sowie die Sesvennahütte zu erreichen.

_

Warme Kräuterstempelmassage mit Bergkräutern

Die Kräuterstempelmassage ist eine wunderschöne, thermische Ganzkörperanwendung mit wertvollen Ölen und individuellen alpinen Kräutermischungen. Die Kräuterstempel werden von uns selbst gemacht. Der Duft der handerlesen Bergkräuter lässt Sie dabei von den Vinschger Bergwiesen träumen und nach einem langen Aktivtag in der Vinschger Bergwelt gibt Ihnen diese Massageform wieder Energie und lockert dabei ihre Muskulatur. Die Kräuterstempelmassage eignet sich aber auch einfach nur als Entspannungsmassage.

 

 

Nur noch eine Woche bis zum Wintertriathlon 2012

In etwas weniger als einer Woche, am 11.03.2012 findet der 18te Wintertriathlon von Mals nach Schlinig statt. Für die Athleten gilt es von Mals nach Laatsch zu laufen (6 km), weiter über Schleis und am Malser Dorfplatz erfolgt der Wechsel aufs Bike (11 km). Von Mals führt die Strecke über Burgeis nach Schlinig, wo dann auf den schmalen Langlauflatten (8 km) noch zwei Runden bewältigt werden müssen. Der Wintertriathlon in Mals fordert den ganzen Allroundsportler und stellt für jeden ambitionierten Sportler eine große Herausforderung dar. Auch bei uns im Hotel Gerstl nehmen immer wieder Gäste an dieser beliebten Veranstaltung teil.

 

Schneeschuhwandern im Vinschgau

Mit seinem milden, sonnenverwöhnten Winter bietet der Vinschgau vielfältige Möglichkeiten, die kalte Jahreszeit in unberührter Natur beim Schneeschuhwandern zu genießen. Zahlreiche Wanderrouten abseits der großen Skigebiete sind auch im Winter begehbar. Gerade das Gebiet im Schliniger Tal oder Vinschger Oberland bietet zahlreiche schöne Touren. Am einfachsten und schönsten lässt sich die Natur auf einer Wanderung mit Schneeschuhen entdecken. In den Bergen, Wäldern und Skigebieten Südtirols können Wanderungen verschiedenster Schwierigkeitsgrade unternommen werden Der ober Vinschgau bietet von kurzen Genusswanderungen und lange Winterwanderungen durch die schönen Seitentäler, wie zum Beispiel das Matscher- und Planeilertal.

Sonnenskilauf im Herzen des Vinschgaus

Der Vinschgau ist nicht umsonst bekannt als eine der sonnenverwöhntesten Regionen Europas. Genießen Sie doch die schönen Märztage für ausgiebigen Sonnenskilauf auf den Pisten von Watles, Haider Alm oder Schöneben. Die warmen Temperaturen und meist noch guten Pistenverhältnisse machen das Skifahren zum Genuss. In unserem Hotel Gerstl finden Sie den idealen Ausgangspunkt zu den schönsten Skigebieten im Vinschgau. Der Watles unser Hausberg liegt gerade mal 5 Autominuten entfernt. Zu den Skigebieten von Haider Alm und Schöneben fahren Sie auch nur 15 bzw. 25 Minuten.

…ein (kleiner) Einblick in unsere Küchenphilosophie

Im Vinschgau legen wir seit jeher großen Wert mit frischen Produkten und wenn möglich aus dem eigenem Anbau oder vom Bauern zu kochen. Ganz im Sinne der Vitalpinaphilosophie setzt Chef und Koch Lukas bei seiner Lebensmittelwahl auf Regionlität. So finden Sie auf auf unseren Menüs stets regionale frische Produkte und Vinschger Spezialitäten wieder. Durch eine sehr gute Sennerei in Burgeis, wo wir hochwertigen Butter und Käse beziehen, haben wir gute Möglichkeiten regionale Produkte zu beziehen. Im Sommer verwenden wir sehr viel Gemüse und Kräuter aus unserem Garten. Auch die Marmeladen und vieles andere auf unserem Frühstückstisch wird von uns selbst gemacht.

 

Oktober 2018
M D M D F S S
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Bewertungen..